Innovationskomplizen | Innovationsworkshops + Ideenworkshops für neue Produkte, Services und Geschäftsmodelle, Design Thinking, Design Thinking Workshop
Innovationsworkshops und Ideenworkshops: Ideen für neue Produkte, Services und Geschäftsmodelle finden und entwickeln
Design Thinking Workshop, Ideen Workshops, Ideation, Idea Workshops, Workshop neue Ideen, Kreativtechniken, neue Produkte, neue Services, Hamburg, Stuttgart, Geschäftsmodelle, Business Model Generation, Ideenfindung, USP, Product Pipeline, Concept Creation, Problemlösung
19173
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-19173,page-child,parent-pageid-20273,ajax_fade,page_not_loaded,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.7,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
Innovationsworkshop Innovationskomplizen
Über "disruptive" Ideen

Ein Szenario aus einem Innovationsworkshop, in dem nach neuen Produktideen gesucht wird: Schauen Sie doch noch einmal auf das Bild oben. Nach einigen Sekunden des Betrachtens werden Sie merken, wie viele Assoziationen und Gedanken es in Ihnen auslöst.

 

Nun stellen Sie sich vor, Sie sind nicht allein sondern zu mehreren. Jeder von Ihnen hat andere Assoziationen, und es kommen immer neue hinzu, da die Einfälle des Einen neue Gedankenprozesses bei den Anderen in Gang setzen. Was passiert, wenn diese Assoziationen mit unserer Suchaufgabe verknüpft werden?
So entsteht auf einmal ganz viel Neues und bisher Ungedachtes.

Von kreativen Prozessen wie diesem profitieren unsere Innovationsworkshops: Scheinbar völlig fremde Kontexte werden zusammengeführt und es entstehen die wirklich neuen Ideen. Neben den beschriebenen Assoziationstechniken setzen wir viele weitere Kreativtechniken ein, die wir je nach Fragestellung und Teilnehmerkreis auswählen.

 

Für den Aufbruch zu neuen Produkt- und Serviceideen sowie Geschäftsfeldern jenseits von dem, was längst auf dem Markt erhältlich ist.
Und heute wissen, wie Ihr Unternehmen morgen Geld verdient.

Innovationsworkshops
Ablauf eines Ideenworkshops

Ablauf eines Innovationsworkshops. Am Anfang steht die Suchaufgabe (Challenge), für die in der ersten Phase eine Vielzahl von Ideen generiert werden (diverge). In der zweiten Phase werden die vielversprechenden Ideen mit dem Ideen Canvas substanziell weiterentwickelt (converge), u.U. bis zum Prototypen.
Mehr erfahren: Über Innovationsworkshops

So funktioniert's

Format

  • Dauer: 1,5 – 4 Tage – je nach Workshoptyp, Komplexität der Fragestellung, mit Prototypen-Anfertigung oder ohne, Beteiligung von Konsumenten, usw.
  • Teilnehmerzahl: 8 – 14 Personen. Größere Gruppen sind möglich, i.d.R. kommt ein Co-Moderator zum Einsatz.
  • Background: heterogene Zusammenstellung, z.B. Marketing + R&D + Sales + Produktion.
  • Räumlichkeiten: bei Ihnen im Haus oder extern (bei der Anmietung sind wir gern behilflich).
  • Immer gut: ein Illustrator, der die Ideen visualisiert. Denn es entstehen ganz neue Lösungsansätze, wenn sich die Idee vor den Augen der Teilnehmer „materialisiert“.

Branchen

Unsere Branchenschwerpunkte:

  • Digitale Services
  • FMCG
  • Investitionsgüter
  • Energie
  • Dienstleistungen

Ergebnis

Mindestanforderung: Vorlagereife Ideen, beim Design Thinking Prototyp/Konzept.

Leistungsumfang

  • Beratung bzgl. der Ausgangsfragestellung
  • Workshop-Konzeption und -Moderation
  • Fotodokumentation
  • Auch beim Ideen-Management, also der Weiterentwicklung der im Workshop formulierten Ideen und deren Bewertung, unterstützen wir Sie gern.

 

Innovations- oder Design Thinking-Workshop?

Die Auswahl des Workshopsformats ist anlassbezogen: Wollen Sie nutzer-/kundenzentriert innovieren? Dann empfiehlt sich ein Design Thinking-Workshop. Oder beginnt Ihr Innovationsprozess mit einer technischen Entwicklung für die Anwendungsideen generiert werden sollen? In diesem Fall ist der klassische Innovationsworkshop der richtige Weg.

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, was am besten zu Ihrem Vorhaben passt!

Weitere Workshop-Formate

Design Thinking
Design Thinking ist hervorragend für den Innovationsprozess geeignet, weil innerhalb kurzer Zeit Prototypen für neue Produkte und Services entwickelt werden. Mehr zu Design Thinking hier.

 

Customer Insight
Im Workshop werden auf Basis vorhandenen Wissens „echte“ Insights identifiziert, formuliert und auf Relevanz gecheckt.

 

USP
Der „Unique Selling Proposition“ auf den Zahn gefühlt: Denn es gibt nur den „einen“ USP pro Produkt/Service und dieser wird im Workshop festgenagelt.

Concept Co-Creation
Was braucht es für ein gutes Produkt/Service-Konzept: Insight, Benefit, RTB? Wirklich? Das Vorgehen ist iterativ: Konsumenten checken den Text, der wiederum in der Folge optimiert wird. Ein Texter unterstützt bei den Formulierungen.

 

Product-Platform Development
Aus vorhandenen Daten werden Suchfelder isoliert, weiterentwickelt und zu einer auf längere Sicht funktionierenden Pipeline zusammengestellt.

 

Workshops für Großgruppen

  • World Café
  • Open Space

 

Gerne entwickeln wir für Sie das ideale Workshop-Design. Sprechen Sie uns an!